Im Jugendbereich konnten letzten Freitag bzw. Samstag 3 Gruppen erfolgreich mit Platz 1 der Gruppentabelle abgeschlossen werden. So holten sich die Bambini I im Heimspiel gegen die bis dahin ebenfalls ungeschlagene TeG Neustadt-Pförring den entscheidenden Sieg. Julius Goller, Tobias Zogler, Pajtim Selimi und Leni Gaßlbauer siegten in der Nachmittagssonne mit 4:2, lediglich ein Einzel (Selimi 4:6 7:6 8:10) und ein Doppel (Selimi/Gaßlbauer 5:7 4:6) wurden knapp verloren. Dennoch war die Freude über die Meisterschaft groß, die ungeschlagen und verdient geholt wurde.

Auch die 2. Bambini-Mannschaft des TC Eggenfelden zog nach. Diese blieben ebenfalls am 5. und letzten Spieltag ungeschlagen und konnten nach dem Sieg über den SC Falkenberg ihre makellose Weste und die Meisterschaft bejubeln. Elias El Bouhali, Elias Gasslbauer, Michael Zogler und Jessica Maria Depner präsentierten sich beim Gegner Falkenberg gewohnt souverän und triumphierten mit 6:0.

Die Meisterschaft Der Dunlop Kleinfeld U10- Mannschaft komplettiert das hervorragende Wochenende im Jugendbereich. Im direkten Duell der bis dahin Tabellenersten und –zweiten konnte sich Eggenfelden mit 9:1 beim TSV Tann II durchsetzen. Für diesen Sieg boten die Eggenfeldener diesmal folgende Spieler auf: Julius Gutsmiedl, Ferdinand Jochum, Peter Kienle und Fritz Göldner. Mit einer Bilanz von 8:2 konnten die Eggenfeldener sich aufgrund der besseren Matchbilanz (36:14 gegenüber 33:17) vor die Tanner setzen und die Gruppe als Tabellenerster abschließen.

Die Förderung der Jugend ist dem TC Eggenfelden ein großes Anliegen. Für die Kleinsten wird im Sommer die Dunlop Kleinfeld U8-Medenrunde des BTV angeboten. Dabei werden pro Mannschaft 4 Einzel und 1 Doppel gespielt. Ein Team kann auch nur aus 2 Spielern bestehen, die dann jeweils 2 Einzel zu absolvieren haben. Dies waren für den TC Eggenfelden heuer Matthias Robert Depner und Andreas Zogler. Die beiden Jungs haben im Alleingang die 4 Gegner (SV Hebertsfelden, TC Beutelsbach, TSV Kirchdorf/Inn, TC Malgersdorf) vom Platz gefegt und sich den 1. Platz ihrer Gruppe gesichert. Sie haben hierbei kein einziges ihrer 20 Matches verloren und insgesamt nur gegen den SV Hebertsfelden 1 Satz abgegeben. Auch wenn die anderen Teilnehmer teils noch ausstehende Spiele haben, so ist den beiden tennisbegeisterten Eggenfeldenern die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen.